Recht auf Home Office? Nee, oder?

„Die Digitalisierung verändert die Herrschaftsbeziehungen. Wir müssen sicherstellen, dass die Menschen von den Veränderungen profitieren“, sagte Björn Böhning (SPD) dem SPIEGEL. Der Grund dieser Äußerung ist der Beginn einer Diskussion, Home Office als Recht eines Arbeitnehmers im Gesetz zu verankern. Meine Meinung: Nein! Und ich erkläre euch gerne warum.

Weiterlesen Recht auf Home Office? Nee, oder?

Chef sein: Mein Feind, der Alltag.

Eines der wertvollsten Zitate, die ich persönlich nachvollziehen kann, stammt von Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. „Wenn dieses Unternehmen kein Industriedenkmal werden soll, dann müssen Sie die Denkmäler des Alltags beiseite räumen.“ Er tat dies in einer aktuellen „Brandrede“, die er vor seinem Management gehalten hat. Von dem, was bekannt ist, ein sehr emotionaler […]

Weiterlesen Chef sein: Mein Feind, der Alltag.

Chef sein: Kununu

Ok, zuerst wollte ich schreiben: „Arbeitgeberbewertungsportale“. Aber eigentlich gibt es nur einen Platzhirschen. Also warum nicht seinen Namen direkt schreiben. Seine Bedeutung und den Umgang mit dem Portal als Chef möchte ich gerne kurz beleuchten. Denn das Portal kann euer Unternehmen stark schwächen.

Weiterlesen Chef sein: Kununu

Chef sein: Subversive Kritik

Der Chef macht Eigendynamik und Eigeninitiative kaputt? So hart es klingt: Wenn es sein muss, ja klar. Und das mag jetzt nach einen bockigen Kind klingen, aber die Realität ist so: Der Job des Chefs 1.0 ist, Entscheidungen zu treffen. Der Chef 2.0 hört sich Meinungen an und entscheidet dann. Am Ende stehen dann aber […]

Weiterlesen Chef sein: Subversive Kritik